Saturday , January 29 2022
Home / Von Daniel Hügli

Von Daniel Hügli



Articles by Von Daniel Hügli

Börse – Profiteure des Tiefzinszeitalters: Die besten Aktien in der Schweiz und USA in den letzten zehn Jahren

December 13, 2021

Wer als Schweizer oder Schweizerin im Jahr 2011 im Euroraum Sommerferien machte, merkte plötzlich: Jeden Tag wird alles rasant billiger. Der Euro, der Anfang Juli noch 1,23 Franken gekostet hatte, stürzte bis zum 10. August auf 1,0070 Franken ab. Es waren dramatische Tage an den Märkten und eine Folge der sich ausweitenden Eurokrise – was die Schweizerische Nationalbank im September 2011 dazu veranlasste, die Kursuntergrenze von 1,20 Franken zum Euro einzuführen.
Die Staatsschuldenkrise nahm erst rund ein Jahr später mit der Aussage “Whatever it takes” des damaligen Präsidenten der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, eine allmähliche Wende zum Besseren. Die Bazooka wurde ausgepackt, also die wirklich grossen geldpolitischen Instrumente. Der Leitzins der EZB

Read More »

Geldpolitik – Trotz Corona-Krise: Schweizerische Nationalbank lässt Leitzins unverändert

March 20, 2020

Die Schweizerische Nationalbank belässt den Leitzins auf dem seit mehr fünf Jahren geltenden Rekordtief von minus 0,75 Prozent. Das gab die SNB am Donnerstag nach ihrer geldpolitischen Lagebeurteilung bekannt.
Das dreiköpfige SNB-Direktorium um Notenbankchef Thomas Jordan setzt neben den Negativzinsen auf Eingriffe am Devisenmarkt, um einer starken Aufwertung des Franken entgegenzusteuern. Auf diese Interventionen will die SNB verstärkt setzen.
Der Franken gilt unter Investoren als sicherer Hafen und gewinnt in unsicheren Zeiten stets an Wert – was Schweizer Waren im Ausland verteuert und somit der exportorientierten Wirtschaft schadet.
Die SNB hat sich zuletzt bereits verstärkt mit Devisenmarktinterventionen gegen den stärker werdenden Franken gestemmt. Darauf

Read More »

Fritz Zurbrügg – «Wir machen nicht Geldpolitik für irgendwelche Sektoren»

December 14, 2019

Im Dezember 2014 wurden sie von der Schweizerischen Nationalbank angekündigt, am 15. Januar 2015 dann überfallartig eingeführt: Die Negativzinsen von 0,75 Prozent. Damals ging man davon aus, dass die harte Massnahme der Schweizer Währungshüter zwei, maximal drei Jahre dauern würden.
Nun sind es fast fünf Jahre Negativzins. Und die Nationalbank liess den Zinssatz, der weltweit tiefste einer Zentralbank, an ihrer Sitzung am Donnerstag einmal mehr unverändert.
Fritz Zurbrügg, Vizedirektor der Schweizerischen Nationalbank, geht im cash-Video-Interview nicht auf die Frage ein, ob fünf Jahre Negativzins ein eher trauriges Jubiläum sei. Er sagt jedoch: “Wir sind relativ lange unterwegs mit diesen ausserordentlichen Massnahmen.” Die SNB sei sich aber bewusst – und das

Read More »

Geldpolitik – Trotz steigender Kritik: Schweizerische Nationalbank lässt Negativzins unverändert

December 13, 2019
[caption id="attachment_362313" align="alignleft" width="400"] Thomas Jordan, Präsident der SNB. Bild: Bloomberg[/caption]

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) belässt den Leitzins auf dem seit fast fünf Jahren geltenden Rekordtief von minus 0,75 Prozent. Das gab die SNB am Donnerstag an ihrer vierteljährlich stattfindenden geldpolitschen Lagebeurteilung bekannt.

Die Sichteinlagen von Banken bei der Notenbank ab einem gewissen Freibetrag werden weiterhin mit einer Gebühr von ebenfalls 0,75 Prozent belastet. Darüber hinaus ist die SNB bei Bedarf weiterhin zu Interventionen am Devisenmarkt bereit. Der Entscheid der SNB war am Markt so erwartet worden.

Die SNB setzt seit fast fünf Jahren Negativzinsen und noch länger auf Eingriffe am Devisenmarkt, um einer

Read More »

Schweizerische Nationalbank – Weshalb die SNB ihre Munition nicht verpulvern wird

September 18, 2019

Noch vor wenigen Wochen galt es am Markt bereits mehrheitlich als ausgemacht, dass die Schweizerische Nationalbank am Donnerstag den Leitzins von minus 0,75 Prozent auf minus 1 Prozent weiter absenken wird. Ich konnte die Marktmeinung nie nachvollziehen. Der Wind hat nun tatsächlich gedreht. Eine weitere Absenkung der Zinsen scheint nun so gut wie ausgeschlossen.
Wie kam es dazu? Schon vor dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank vom letzten Donnerstag liess die Nachfrage nach sicheren Anlageklassen wie Gold oder dem Schweizer Franken nach. Dann fiel die Zinsabsenkung der EZB mit 0,1 Prozent relativ mickrig aus – als Folge wertete sich der Franken gegenüber dem Euro nicht auf, wie im Vorfeld erwartet. Die Schweizer Währung schlug vielmehr die Gegenrichtung

Read More »