Monday , April 12 2021
Home / Tag Archives: 1.) Marc Meyer

Tag Archives: 1.) Marc Meyer

Negativzinsen verursachen steigende Hypo-Zinsen – erst Recht zur „Corona-Unzeit“

„Ich glaube, dass einige Kommentatoren die Strenge der eingeführten Massnahmen (Einführung der Negativzinsen, Anmerkung des Autors) noch nicht ganz begriffen haben (…).“ „Sollten die Massnahmen nicht den gewünschten Erfolg zeigen, liessen sie sich auch verschärfen (…).“ Und: „Wir werden den Mindestkurs weiterhin mit aller Konsequenz durchzusetzen.“ Das waren die Worte von SNB-Chef Thomas Jordan bei der Einführung der Negativzinsen, kurz vor der Abschaffung des...

Read More »

Credit Spy: Ende gut, alles gut?

Was ist es, was uns im Falle des Überwachungsskandals der CS so stark verstört hat? Mir fallen drei Punkte auf. Erstens die Tatsache, dass die Schweizer Grossbank offensichtlich einen eigenen internen geheimen Überwachungsdienst unterhält, der Arbeitnehmer auch ausserhalb des Arbeitsplatzes und ihrer Arbeitszeiten überwacht respektive bespitzelt. Zweitens ist es verstörend, dass sich der betreffende verdeckte Überwachungsmann, der einen Badge der CS hatte, das Leben...

Read More »

Gretchen-Parlament: Für Thomas Jordan ein Segen

„Gretchen-Parlament“ – diesen Ausdruck wählte ich in Anlehnung an die grüne Greta und ihre Jünger und Jüngerinnen europaweit. Kann von einem legalen Wahlkampf die Rede sein? Grüne Frauen wurden gewählt aufgrund sexueller Übervorteilung. Ich selber war Ständeratskandidat in Basel, wurde aber an keine einzige Podiumsdiskussion zugelassen. Women only. Keine der Ständeratskandidatinnen hatte den Stolz und forderte, mit den Männern auf Augenhöhe anzutreten – alle...

Read More »

Negativzinsen – Resultat des chaotischen SNB-Konzepts

Nach der Freigabe der Wechselkurse zu Beginn der 1970er Jahre bestand das geldpolitische Konzept der SNB in sogenannten „Geldmengenzielen“. Es wurde für das kommende Jahr ein Geldmengenziel angestrebt in der Meinung, so die Inflation unter Kontrolle zu halten. Trotzdem: Die Inflation hüpfte damals aufgrund der Angebotsschocks nach Belieben rauf und runter und die SNB schaute konsterniert zu. Trotzig hielt sie aber an ihrem Konzept fest, obwohl dieses auch...

Read More »

Philipp Hildebrands Coup: Gratisgeld für EU-Bürger

Vergangene Woche stellte Philipp Hildebrand, der frühere Präsident des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank (SNB), nun Vize-Präsident von Blackrock, auf Bloomberg ein Positionspapier vor. Verfasst hat er dieses zusammen mit anderen Autoren wie Stanley Fischer, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender der US Federal Reserve (FED). Hildebrands Vorschlag: Geld- und Fiskalpolitik sollen miteinander verschmelzen. Den Bürgerinnen und Bürgern soll Geld direkt...

Read More »

SNB sicher&solvent? Ja, meint Bern, und verweist auf Fussnote von Fussnote

Der Bundesrat behauptet, es bestehe bei der SNB kein Solvenz-Risiko. Er begründet das in seiner Botschaft an das Parlament mit einer Fussnote zu einer anderen Fussnote, die es in einer Festschrift so gar nicht gibt. Das ist liederliche Arbeit in Bundesbern; und das zu einem Thema, das staatspolitisch von grösster Tragweite ist. Kürzlich verkündete unsere Schweizerische Nationalbank (SNB) einen Halbjahresgewinn von fast...

Read More »

SNB erhält Lektion von der neuen Stoosbahn

Quizfrage: Was kurbelt den Schweizer Tourismus mehr an? Der Kauf von Hanf-Aktien in den USA für 80 Millionen Franken oder der Bau der Stoosbahn für 80 Millionen Franken? Welches ist Ihre Antwort, verehrte Leserin, verehrter Leser? Meine Antwort ist schon jetzt klar: Der Bau der neuen Stoosbahn ist ungleich viel effizienter, um den Schweizer Tourismus anzukurbeln. Warum? Gerne begründe ich das. Der Stoos ist eine...

Read More »

Hildebrand hatte SNB nicht verstanden: Sie muss zugunsten eigener Wirtschaft investieren

Bilderberg, Gerzensee und „Franken-Rütli“ – das sind alles Geschwister im Geiste: undurchschaubar, informell, nicht greifbar, gegen aussen, eine Versammlung der Macht, mit dem Vorspuren von Entscheiden grösster wirtschaftlicher und politischer Tragweite. Das Volk bleibt aussen vor. Es wird aber am Schluss allfällige Konsequenzen tragen müssen. Solche geheimen Konferenzen passen nicht in eine moderne Demokratie. Schon...

Read More »